Zug fahren in Portugal: Rundreise von Nord nach Süd

Zug fahren in Portugal: Rundreise von Nord nach Süd

Kann man mit dem Zug durch Portugal fahren? Was kostet eine Rundreise durch Portugal mit dem Zug? Welche Route bietet sich für eine Interrail-Reise durch Portugal an? Was gilt es beim Zug fahren in Portugal zu beachten? Hier findest du alle nützlichen Tipps zu Planung, Budget und Durchführung deiner Portugal-Rundreise mit dem Zug. 


Ein ganzes Land mit dem Zug bereisen, das wollte ich schon immer einmal machen. Bisher gab es nie Gelegenheit dazu. Irgendwie sind wir dann doch mit einem Boot zur nächsten Insel gefahren, haben ein Taxi bestellt oder eine Strecke per Inlandsflug zurück gelegt.

Auf unserer Portugal Rundreise sollte es anders sein, denn Zug fahren in Portugal ist wirklich super einfach.

Portugal hat uns auf Anhieb sehr gut gefallen, sodass wir gleich mehrere Wochen geblieben sind und den September und Oktober in Südeuropa verbracht haben. Wir waren sehr langsam unterwegs, haben bereits zu Beginn knapp eine Woche unserer kostbaren Reisezeit in Porto verbracht und hatten es auch sonst nicht eilig.

Nach unserer Rückkehr haben wir hier eine Route für knapp 3 Wochen zusammengefasst, mit der du die beeindruckenden Städte im ganzen Land besuchen und zwischendurch ausreichend Entspannung an den schönsten Stränden Portugals finden kannst.

Wenn du ein wenig zügiger unterwegs bist und nicht so viel Zeit im Gepäck hast, dann kannst du es sicher auch ein paar Tage schneller vom Norden in den Süden schaffen. Verzichtest du auf öffentliche Verkehrsmittel und fährst stattdessen mit dem Auto, dann wirst du weitaus weniger Zeit für diese Route benötigen.

Portugal Rundreise mit dem Zug: Route für 3,5 Wochen

Wir starten in Porto, denn hier kommen wir mit dem Flugzeug an. Von Porto aus lässt sich der Norden Portugals mit dem Zug bestens erreichen.

Bevor wir anschließend nach Lissabon fahren, schauen wir uns Coimbra, Aveiro und Costa Nova im Zentrum des Landes an.

Im Anschluss an einen Besuch in der Hauptstadt geht es bis ganz in den Süden an die Algarve und von Faro wieder nach Hause.

Wir selbst sind weitaus länger als drei Wochen in Portugal geblieben, uns ist aber auch klar, dass die meisten Urlauber nicht ganz so viel Zeit für ihre Portugal Rundreise einplanen wollen oder können.

Mit dem Zug empfehlen wir dir für unsere Portugal Route 3 Wochen einzuplanen, mit einem Camper wirst du auch in nur 2 Wochen recht viel zu sehen bekommen und die Fahrt mit dem Auto wird wohl irgendwo dazwischen liegen.

Zug fahren in Portugal Tag 1 – 7 : Der Norden mit Braga, Guimarães, Porto & Vila Nova de Gaia

Nahezu alle schönen Städte in Nordportugal lassen sich von Porto aus mit dem Zug erreichen. Ganz praktisch ist hier auch der Flughafen, sodass du dich dort zu Beginn der Reise ein paar Tage länger niederlassen und die Umgebung erkunden kannst.

Das spart nicht nur Kosten bei der Unterkunft, sondern auch lästige Transfertage, die dir wertvolle Reisezeit stehlen.

Tag 1: Anreise, Flug nach Porto

Der nördlichste Flughafen Portugals befindet sich in Porto. Von hier aus erreichst du die Städte im Norden ganz einfach mit dem Zug. Die Fahrt beträgt meist eine Stunde, sodass wir uns dafür entschieden haben, eine Unterkunft in Porto zu mieten und von dort aus täglich aufzubrechen.

Tag 2: Braga, Zug fahren in Portugal

Etwas außerhalb dieser gemütlichen und weniger von Touristen aufgesuchten Stadt befindet sich die berühmte Wallfahrtsstätte Bom Jesus do Monte, die du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Hop-on/Hop-off Bus erreichst.

Im historischen Stadtkern musst du dich allerdings darauf einstellen, dass vieles etwas gemächlicher zugeht und ein paar Brocken Portugiesisch sicher ganz nützlich sind.

Hier wird uns auch nach unserer Ankunft schnell klar: Zug fahren in Portugal ist verhältnismäßig günstig. Die Strecke von Porto nach Braga kostet rund drei Euro pro Fahrt.

Tag 3 Portugal Rundreise mit dem Zug: Guimarães

Guimarães als erste Hauptstadt Portugals bietet auf dem Penhã Berg traumhafte Wanderwege, besticht mit seinem Schloß und einem für seine riesigen Wandteppiche bekannten Palast.

Alle Sehenswürdigkeiten sind Fußläufig oder mittels der Seilbahn zu erreichen. Während einer Rundreise durch Portugal mit dem Zug ist Guimarães daher die perfekte Stadt im Norden für einen Tagesausflug. In diesem Beitrag findest du alle Informationen über Guimarães: Ein Tagesausflug nach Guimarães und alle Sehenswürdigkeiten auf einen Blick.

Tag 4 – 6 Rundreise Portugal mit dem Zug: Porto & Vila Nova de Gaia

Die beiden Städte am Douro, verbunden durch die schicke Brücke Ponte Dom Luís I, haben es uns besonders angetan. Porto bietet unzählige Highlights, eine malerische Ribeira und hat uns vor allem mit dem Palácio da Bolsa verzaubert.

Wir hätten hier ewig bleiben können, eine Empfehlung für einen Aufenthalt von drei bis vier Tagen findest du in diesem Beitrag: Porto Sehenswürdigkeiten – 21 Reisetipps, Highlights und unsere Route durch die Stadt.

Wir haben uns für Vila Nova de Gaia, die unscheinbare Stadt gegenüber, gleich zwei Tage Zeit genommen, das ein oder andere Glas Portwein getrunken und an einem tollen Ausblick auf Portos Ribeira erfreut.

Wie du alle Highlights in Portos Nachbarstadt an nur einem Tag erleben kannst, liest du hier: Portwein & Vila Nova de Gaia.

Wo du in Porto lecker Fisch essen kannst und wie du mit ganz viel nostalgischem Flair an Portos Strände gelangst, erfährst du in diesem Beitrag: Mit der historischen Tram bis nach Foz do Douro am Atlantik.

Tag 7: Mit dem Zug von Porto nach Pinhão

Mit der Linha de Douro kommst du von Porto aus mit dem Zug in eine der schönsten Landschaften Portugals. Wie du deinen Trip kostengünstig selbst organisierst erfährst du in unserem Beitrag über Porto.

Dafür scrollst du bis Tag #4 und liest unsere Reisetipps für einen Ausflug mit dem Zug von Porto nach Pinhão.

Zug fahren in Portugal Tag 8: Transfertag von Porto nach Aveiro

Nach einer Woche im Norden des Landes geht es in Richtung Zentralportugal. Wir haben uns für ein kleines Appartement in Aveiro entschieden. Für den Zug von Porto nach Aveiro liegt der Ticketpreis bei rund vier Euro pro Person.

Tag 9 – 11 Portugal Rundreise mit dem Zug: Zentralportugal

Portugal ist keinesfalls nur Lissabon und die Algarve. Hast du schon mal von Coimbra gehört? Kennst du Ovos Moles?

Tag 9: Aveiro – Zug fahren in Portugal

Wenn du in Aveiro aus dem Zug steigst, sind es noch ein paar Meter zu Fuß bis in die historische Altstadt.

Es reicht, wenn du einen ganzen Tag für die Besichtigung der Stadt einplanst.

Das fälschlicherweise oft als Venedig von Portugal bezeichnete Aveiro mit seinen Gondeln und Kanälen ist zwar sehr touristisch, überzeugt aber durch nettes Flair. Hier kannst du auch die portugiesische Spezialität Ovos Moles probieren.

Tag 10 Portugal Rundreise: Costa Nova

Wer sich an Portugals Atlantikküste von Nord nach Süd oder umgekehrt begibt, der kommt unweigerlich auch an den berühmten Fischerhäusern nicht vorbei.

Der Bus von Aveiro nach Costa Nova kostet 2,55 Euro pro Strecke und braucht rund 30 Minuten. Das sich vom Fischerdorf zum Badeort verwandelte Costa Nova hat für uns einen der schönsten Strände in Europa und verzaubert mit seinen bunt gestreiften Häusern nahezu alle Besucher.

Tag 11: Coimbra, Zug fahren in Portugal

Das unbekannte Coimbra ist eine Klasse für sich. Die kleine Altstadt verzaubert durch ihre gepflegten Gebäude, die schöne Kirche und den ruhigen Park am Mondego.

Warum du auf jeden Fall auch das malerische am Mondego gelegene Städtchen besuchen solltest, wenn du Portugal mit dem Zug bereist, verraten wir dir in unserer Fotostrecke über Coimbra.

Für das Ticket von Aveiro bis Coimbra bezahlst du rund fünf Euro pro Person und Strecke.

Tag 12: Transfertag von Aveiro nach Sintra mit dem Zug

Weiter geht es in Richtung Lissabon. Zuvor machen wir einen Stop in Sintra. Das Städtchen mit seinen Schlössern, Palästen und Parks wird häufig für einen Tagesausflug von Lissabon aus empfohlen.

Wir sagen: das ist viel zu knapp kalkuliert und statten der Märchenstadt einen mehrtägigen Besuch ab, bevor es weiter in die Hauptstadt geht. Die Fahrt mit dem Zug von Aveiro dauert rund drei Stunden.

Tag 13 – 15 Portugal Rundreise mit dem Zug: Die Märchenstadt Sintra

Sintra lässt sich auch innerhalb kürzester Zeit zum Beispiel vom Bahnhof Oriente von Lissabon aus erreichen, wenn du nur einen Tagesausflug machen möchtest.

Allerdings reihst du dich nach deiner Ankunft am Bahnhof in die langen Schlangen für die Touristenbusse ein und musst mit erheblicher Wartezeit rechnen.

Möchtest du die Berge und Parks zu Fuß erklimmen, dann solltest du noch weitaus mehr Zeit in dem weiträumigen Gebiet einplanen. Wir haben uns daher dafür entschieden in Sintra bei einer portugiesischen Gastfamilie zu übernachten.

Unsere Route sowie die schönsten Spots und Highlights in Sintra haben wir für dich in unserem Beitrag über die Märchenstadt zusammengetragen. Außerdem beantworten wir die Frage, ob sich ein Tagesausflug nach Sintra lohnt, deutlich mit Nein!

Die Fahrt mit dem Zug von Sintra nach Lissabon dauert weniger als ein Stunde, je nachdem wo du aussteigst. Aufgrund der kurzen Distanz geht es erst abends für uns weiter nach Lissabon.

Die Tickets liegen zwischen zwei und drei Euro pro Strecke, je nachdem wo du aussteigst.

Zug fahren in Portugal Tag 16 – 18: Lissabon

In Porto haben wir uns verliebt, von Lissabon waren wir sehr enttäuscht.

Ein paar Highlights aus Lissabon und warum die Stadt gegen Porto für uns verliert haben wir in diesem Beitrag für dich zusammen gefasst.

Tag 19: Transfertag von Lissabon mit dem Zug nach Lagos

Nun geht es in den Süden Portugals, die Algarve ruft. Hier haben wir eine ganz besondere Unterkunft gefunden und schlafen in einer mongolischen Jurte auf einer Farm.

Die portugiesische Algarveküste bietet nette Städte wie Lagos und Faro sowie gigantische Küstenabschnitte. Allen voran die Strände Ponta da Piedade und die Steinhöhle in Benagil.

Tag 20 – 24 Portugal Rundreise: Algarve & Süden

Portugal besticht durch seine gigantischen Felsformationen an der Algarve, kilometerlange Sandstrände und mediterranes Flair an der Küste.

Lagos bietet eine gemütliche Altstadt mit einem kleinen Yachthafen und einer Promenade. Sagres ist ebenfalls einen Ausflug wert.

Was uns in Lagos besonders gut gefallen hat, liest du hier: Lagos Highlights – Reisetipps für Stadt & Strand in Portugal.

Der nicht einfach zu findende Benagil Cave am gleichnamigen Strand ist eine Attraktion und rund um Faro kannst du Ausflüge zu den umliegenden Inseln machen.

Zug fahren in Portugal: Tipps zur Planung für deine Portugal Rundreise

Zug fahren in Portugal und die schönsten Städte und Strände zu besuchen ist eine besonders stressfreie Art des Reisens, gerade für Familien mit Kindern. Das Schienennetz ist gut ausgebaut, die Züge fahren pünktlich und die Preise für das Zug fahren in Portugal sind sehr budgetfreundlich.

  • Flüge nach Porto sind oft günstiger als nach Lissabon, starte deine Portugal Rundreise mit dem Zug auf jeden Fall im Norden. So kannst du die wunderschönen Algarvestrände am Ende der Reise zum Entspannen nutzen.
  • Mit weniger Gepäck kannst du auch während den Transfertagen Zwischenstops einlegen.
  • Plane ein, dass nur kurz gemietete Unterkünfte einen höheren Tagespreis im Budget vereinnahmen, weil du die anfallende pauschale Endreinigung auf nur wenige Tage umlegen musst.
  • Wenn du mit mehreren Personen eine Unterkunft teilst, achte bei der Buchung darauf, dass du Gastgeber wählst, die pro Unterkunft und nicht pro Person abrechnen. Wir konnten einiges sparen, da oft bei Kindern bis 2 Jahre und ab 2 – 12 Jahr unterschieden wird. Meine zweijährige Tochter sollte also genau so viel zahlen wie ein fast jugendliches Kind. Das hat häufig die Entscheidung zwischen zwei oder mehreren Unterkünften erleichtert.
  • Aktuelle Zugverbindungen findest du ganz einfach über die App google maps auf deinem Smartphone. In allen Bahnhöfen bekommst du gefaltete Fahrpläne für die verschiedenen Strecken und es gibt Infoschalter. Die Züge fahren meist stündlich.
  • Wenn du unterwegs gutes Internet zum Arbeiten benötigst, kannst du dir für rund 30 Euro eine SIM-Karte von NOS kaufen. Die Netzqualität war für uns durchgehend ausreichend.
  • Tickets bekommst du während deiner Portugal Rundreise mit dem Zug günstig am Schalter im Bahnhof. In manchen Zügen werden feste Sitzplätze zugewiesen und das Kontingent ist begrenzt. Wir empfehlen dir daher, deine Fahrkarte bereits einen Tag vorher zu kaufen, so gelingt Zug fahren in Portugal auf jeden Fall stressfrei.
  • Egal ob du Portugal mit dem Zug oder dem Auto bereist: Die Tage, an denen du die Unterkunft wechselst, kosten dich wertvolle Reisezeit. Der Check-out ist meist morgens bis 11 Uhr, in die neue Wohnung kannst du häufig erst ab 14 Uhr. Die Zwischenzeit haben wir mit der Zugfahrt oder einem Besuch im Café überbrückt. Mit wenig Gepäck kannst du deinen Kram natürlich auch tragen und direkt in der neuen Destination mit dem Sightseeing starten ohne zuvor alles in die Unterkunft bringen zu müssen.

Portugiesische Spezialitäten & Kaffeekunde

Auf unserer Portugal Rundreise mit dem Zug haben wir bei den Süßspeisen das ein oder andere Mal gerne zugelangt. Die kleinen Törtchen Pasteis de Nata gibt es zum Kaffee in ganz Portugal.

Susanne hat mir unter meinem Beitrag über die Märchenstadt Sintra noch die Travesseiros empfohlen sowie die legendären Pirquita.

Wenn du ‘Bica’ bestellst, serviert man dir übrigens einen Espresso. Der Milchkaffee heißt in Portugal ‘Meia de Leite’ und der ‘Galao’ ist ein ganz normaler Kaffee mit Milch.

Warst du schon auf einer Portugal Rundreise? Zug fahren in Portugal, schon mal gemacht? Schreib uns gerne einen Kommentar!

Bis bald!

Intervall durch Portugal: mit dem Zug von Nordportugal an die Algarve, Sehenswürdigkeiten & Highlights in: Porto, Lissabon, Sintra, Coimbra, Aveiro, Costa Nova, Faro, Lagos, Sagres, ...

.
Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung! Der Text ist ein redaktioneller Beitrag, der unsere persönliche Meinung, die auf Erfahrung beruht,  wiederspiegelt und unbeabsichtigt eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass wir hierzu beauftragt wurden oder einen finanziellen Ausgleich erhalten haben.

4 Kommentare

  1. 16/01/2019 / 10:04

    Das tönt super. Wir haben leider alle längeren Ferienwochen dieses Jahr schon verplant. Die Zugreise in Portugal kommt aber definitiv auf unsere Bucketlist.

    • Isabel
      Autor
      16/01/2019 / 11:29

      Hallo Linda,

      wie schade, dass es nicht Portugal wird, aber toll, dass ihr euch schon so viel vorgenommen habt!

      Die groben Eckdaten haben wir auch schon gesteckt, vom Rest wollen wir uns dieses Jahr überraschen lassen!

      Herzliche Grüße

  2. 16/01/2019 / 11:15

    Hallo Isabell,

    das Stichwort Interrail klingt, als wärt ihr mit so einem Sammelticket durch Portugal gefahren – gibt es so etwas? Ich recherchiere gerade nach einer Möglichkeit, den Flug NACH Portugal oder Spanien zu vermeiden und diese Strecke mit dem Zug zu machen (vor Ort würde ich mir dann wegen der Flexibilität doch ein Mietauto nehmen…). Das ist eeecht kompliziert, v. a. weil man erst 2 Monate vorher buchen kann und nicht weiß, wie sich dann die Preise entwickeln werden – die schwanken ja extrem… Deshalb dachte ich jetzt auch an Interrail.

    Liebe Grüße
    Jenny

    • Isabel
      Autor
      16/01/2019 / 11:28

      Hi Jenny,

      solche speziellen Tickets waren mir dann letztendlich zu kompliziert und auch die Flexibilität ist nicht mehr ausreichend gegeben. Für mich zumindest.

      Ich war mir vor Antritt der Reise auch gar nicht sicher, ob das über Wochen und mehrere Monate mit Kleinkind überhaupt alles so klappt, wie ich mir das vorgestellt habe.

      Wir sind aber, wie im Beitrag geschrieben, nach Porto geflogen und haben uns dann vor Ort mit dem Zug bewegt.
      Ich wäre gern bereits in Deutschland mit dem Zug los gefahren, die Kosten waren aber leider so immens, dass ich mich dagegen entschieden habe!

      Liebe Grüße
      Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere