• Ein Tag in Bago – Tempel, Sehenswürdigkeiten & Tagesausflug von Yangon
  • Ein Tag in Bago – Tempel, Sehenswürdigkeiten & Tagesausflug von Yangon

    Die Tempel in Bago sind der zweite Stopp auf unserer Reise durch Myanmar. Auf dem Weg zum Golden Rock in Myanmar bleiben wir zwei Nächte in der nördlich von Yangon gelegenen Stadt und nehmen uns einen ganzen Tag für die wichtigsten Bago Sehenswürdigkeiten Zeit.


    Wer etwas zügiger unterwegs ist, der schafft es auch am Mittag nach der Anreise noch sich einen guten Überblick über Bago in Myanmar zu verschaffen. Auch für einen Tagesausflug von Yangon bietet sich Bago an. Bago ‚Downtown‘ gibt nicht so viel her, mittendurch führt die Hauptverkehrsstraße.

    Wir sind gemächlicher Unterwegs, denn von Bago aus wollen wir das Basislager von Kinpun erreichen, um anschließend den beschwerlichen Weg zum Goldenen Felsen und zur Kyaikhtiyo Pagode auf uns zu nehmen.

    Bago Sehenswürdigkeiten: Tagesausflug von Yangon

    Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bago kennenzulernen, reicht ein Tag in Bago völlig aus. Wer kein Problem mit längeren Autofahrten hat, wird einen Besuch in Bago auch als Tagesausflug von Yangon mit einem Fahrer organisieren können.

    Bago Sehenswürdigkeiten auf einem Tagesausflug von Yangon in Myanmar

    Tempel und Sehenswürdigkeiten in Bago

    Tempel in Bago, Sehenswürdigkeiten in Bago

    Wir reisen mit dem Zug an, um anschließend die zweite Hälfte der Strecke von Yangon zum Golden Rock ebenfalls mit dem Zug zurück zu legen. Der Bahnhof liegt recht zentral, die netten Unterkünfte außerhalb des Stadtkerns sind allerdings ein kleines Stück entfernt und zu Fuß entlang der Hauptverkehrsstraße ohne Bürgersteig nicht zu erreichen.

    1. Anreise nach Bago: mit dem Zug von Yangon nach Bago

    Zwei Stunden dauert die Fahrt mit dem Zug von Yangon nach Bago. Eine angenehme Strecke, wenn man das Zugfahren in Myanmar ausprobieren möchte. Wir können es nur empfehlen, Sauberkeitsfanatiker oder Premium-Toiletten-Liebhaber darf man in den Zügen allerdings nicht sein.

    2. Unterkunft in Bago

    Hotel in Bago: Pegu Lodge

    Als Unterkunft in Bago haben wir uns die Pegu Lodge ausgesucht, benannt nach dem früheren Namen der Stadt. Da wir nur wenig Zeit für diesen Zwischenstopp einplanen, haben wir uns für ein Hotel in Bago entschieden, dass vor allem in Bahnhofsnähe liegt. Der Bahnhof ist fußläufig erreichbar, ebenso der Bago River, davon sind wir zumindest laut googlemaps ausgegangen. Leider liegt das Hotel knapp 30 Minuten zu Fuß von der angegebenen Örtlichkeit entfernt.

    Trotzdem empfehlen wir diese Unterkunft in Bago gerne weiter. Das Frühstück im Hotel ist eines der Besten, welches wir mit unserem Budget in Myanmar serviert bekommen haben, Restaurants sind fußläufig erreichbar.

    3. Reisetipps für Bago

    Wenn du im Zentrum wohnst, kannst du um 6 Uhr morgens mit der Taschenlampe zur Teestube mit Veranda am Fluss spazieren und dir die Mönchsprozession auf der Brücke anschauen. Hier kannst du auch gleich frühstücken.

    Bago bietet sich ganz gut für einen Zwischenstopp zwischen Yangon und dem Golden Rock in Myanmar an, wenn man die langen und oft beschwerlichen Strecken mit dem Auto unterbrechen möchte.

    Reisetipps für Bago

    Reisetipps für einen Tagesausflug nach Bago

    Ein Tag Bago - Reisetipps

    Von Bago geht es für rund 60.000 Kyatt mit dem Taxi zum Goldenen Felsen. Nach etwas mehr als 2 Stunden erreicht man das Basislager in Kinpun. Wir legen die Strecke in der Hälfte der Zeit mit dem Zug zurück.

    Eine weitere Möglichkeit ist die Fahrt mit dem Reisebus. Tickets kannst du bei deiner Anreise nach Bago für die Weiterfahrt direkt am Busbahnhof kaufen. Oder du gehst zum Ticketschalter neben dem 555 Restaurant und zahlst inklusive Sitzplatzreservierung 7.000 Kyatt. Die Fahrt dauert 3,5 Stunden bei stündlicher Abfahrt zischen 7 und 17 Uhr.

    4. Restaurants in Bago

    Lecker und gut gegessen haben wir bei Do you like? Der Inhaber spricht deutsch und hat einige Jahre in unserer alten Heimat gelebt: im Kölner Stadtteil Ehrenfeld.

    In der Aicon Shopping-Mall im Zentrum findest du in der 3. Etage einen netten Coffee-Shop. Hier gibt es zudem einen gut sortieren Supermarkt, in dem wir uns für die Weiterfahrt mit ein wenig Knabberzeug ausgestattet haben. Ansonsten findest du zahlreiche Straßenrestaurants.


    Weitere Myanmar Reiseberichte


    4. Sehenswürdigkeiten in Bago – Tempel & Pagoden

    Bago als alte Hauptstadt der Mon beherbergt den bekanntesten liegenden Buddha in Myanmar. Die Sehenswürdigkeiten in Bago erkundest du am besten mit einem Fahrer oder auf eigene Faust mit dem Drahtesel.

    Etwas außerhalb des Zentrums, etwa vier Kilometer vom Stadtkern entfernt, befinden sich die vier Buddhas, die Shwethalyaung-Pagode, die Shwemawdaw-Pagode und der Kanbawzathadi-Palast.

    Der Eintritt für alle vier Sehenswürdigkeiten beträgt 10.000 Kyat und kann am Ticketschalter für alle vier Sehenswürdigkeiten in Bago gesammelt entrichtet werden. Für die restlichen Tempel und Pagoden ist der Eintritt frei.

    Sehenswürdigkeiten in Bago

    Tempel in Bago

    Ein Tag in Bago: Tempel und Pagoden

    Wenn du mit dem Auto von Yangon nach Bago fährst, kannst du die vier Buddhas bereits auf der Anfahrt besichtigen. Wenn du Fotos machen möchtest, werden nochmal 300 Kyat fällig.

    Einer der beliebtesten Bago Sehenswürdigkeiten ist der über 50 Meter lange liegende Shwethalyaung Buddha.

    Die ‚große Stupa‘ der Mahazedi Pagode, eine weiße Pagode, befindet sich ganz in der Nähe der Shwethalyaung-Pagode. Der Aufstieg ist nur Männern gestattet, aber auch von unten lässt sich diese Pagode in Bago nett fotografieren.

    64 Buddha-Figuren warten im Gewölbe der Shwegugale-Pagode auf die Besucher, außerdem siehst du hier etwas skurril wirkende Figuren mit Handys im Longyi und schrägen Brillen.

    Der liegende Buddha in Bago ist besonders schön, weil ihn noch kein Dach bedeckt. 2006 wurde er fertig gestellt. Diese Buddha-Figur in Bago ist so groß, dass wir sie kaum aufs Foto bekommen.

    Bago Sehenswürdigkeiten in Myanmar

    Myanmar Sehenswürdigkeiten in Bago

    Gegenüber des Mya Tharlyaung befinden sich die vier in verschiedene Himmelsrichtungen blickenden Gesichter des Le Myana, die vier Buddhas von Kyaikpun, die nach dem zukünftigen Buddha Ausschau halten.

    Mitten im Stadtzentrum von Bago steht die Shwemawdaw Pagode und gilt als eines der wichtigsten Heiligtümer von Bago. Auch hier werden 300 Kyatt fällig, wenn du fotografieren möchtest.

    Einen guten Ausblick auf die Pagode hat man vom Minn Kyaunt-Kloster (Dama Lin Khar Ra-Pagode), dieses liegt knapp dahinter und ist aufgrund ihrer beiden Elefanten am Eingang sehr sehenswert.

    5. Lohnt sich ein Tag in Bago in Myanmar?

    Ja, auf jeden Fall! Wer gerne fotografiert und es etwas ruhiger mag, der wird in Bago auf seine Kosten kommen. Hier ticken die Uhren noch ein wenig langsamer als in den Großstädten Yangon und Mandalay, alternative Fortbewegungsmittel wie das Fahrrad sind nutzbar. Wenn du erst am Anfang deiner Rundreise durch Myanmar bist, lohnt sich ein Tag in Bago auf jeden Fall. Wenn du bereits die relevanten Pagoden und Tempel in Myanmar gesehen hast, wird dich Bago vielleicht nicht mehr ganz so sehr begeistern.


    Von Bago geht es für uns weiter zum Goldenen Felsen in Myanmar. Warst du schon in Myanmar? Was sind deine Reisetipps für Bago? Unsere Route durch Myanmar und mehr Infos für deine Rundreise durch Myanmar findest du in unserem Myanmar-Guide.

    .

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.