Backpacking in Europa – Maltesisches Archipel

Es muss nicht immer die große weite Welt sein, auch auf unserem Kontinent gibt es großartige Kultur, schmucke Städte und türkisfarbene Lagunen. Die Rede ist von dem kleinen Archipel im Mittelmeer, mit den drei Hauptinseln Malta, Gozo und Comino.


Keine Frage, wir lieben Malaysia, waren fasziniert von Singapur, fühlen uns in Indonesien sehr wohl und mögen Asien ganz besonders. Nicht nur deswegen zieht es uns jedes Jahr erneut dort hin.

Aber den Grundstein für die Rucksackreisen mit meiner Tochter legte ein kleines Inselarchipel in Europa: Malta, die kleine Perle in Mittelmeer mit ihren Inseln Gozo und Comino hat es uns angetan. Nach Malta ging meine erste Reise ganz allein – mit dem Rucksack und mit meiner damals einjährigen Tochter im Gepäck.

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Azure Window

Blick auf Maltas einstiges Wahrzeichen – das eingestürzte Azure Window

One-way. Wir wollten einfach mal schauen, was uns dort erwartet und ob es uns gefällt. Am Ende haben wir gleich mehrere Monate als Backpacker auf Malta verbracht.

Unsere Highlights – Backpacking Malta

Unser Backpacking Urlaub auf Malta war meine erste Reise ganz allein mit meiner Tochter und daher für uns an sich schon ein absolutes Highlight.

Malta besticht mit dem barocken Valletta, Kulturhauptstadt 2018, aber auch mit traumhaften Stränden auf Gozo und der blauen Lagune von Comino, Attraktionen für Familien und gemütlichen Restaurants und Cafés. Ganz besonders hat uns die autofreie Stadt Mdina gefallen, hinter deren Stadtmauern eine ganz andere Welt auf ihre Besucher wartet.

Geheimtipps für Malta

Wenn du viel Zeit hast, dann bleib so lange wie möglich. Ansonsten lass‘ dich von unserer Empfehlung für eine kleine Rundreise inspirieren: 7 Tage Malta ohne Mietwagen

Während deiner Malta Backpacking Reise solltest du dir keinesfalls eine der schönsten Badebuchten der Insel entgehen lassen. Morgens kannst du den Fischmarkt in Marsaxlokk besuchen und anschließend rauf bis zum St. Peter’s Pool wandern.

Was dich dort erwartet, liest du hier: Fischmarkt in Marsaxlokk und Wanderung zum St. Peter’s Pool – ein Tagesausflug auf Malta

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Comino

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Comino

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Comino

Malta bietet die passende Aktivität und die schönsten Tagesausflüge für jeden Reisetyp und ist deswegen auch für Backpacker, die auch unbekannte Orte Europas bereisen wollen, ein interessantes Ziel. Traumhafte Lagunen und Sandstrände zum relaxen, Grotten und Caves zum Abseilen, Unterwasserhöhlen für Taucher, barocke Städte und endlose Natur zum Wandern erwarten dich auf deiner Malta Backpacking Reise.

Backpacking Malta – warum eignet sich die Mittelmeerinsel für Rucksackreisen?

Malta eignet sich hervorragend für Rucksackreisen mit kleinem Budget, aber auch für eine großzügigere Reisekasse. Nahezu alle Orte der Insel sind mit dem öffentlichen Bus zu erreichen, es gibt günstige Ferienwohnungen und moderne Hostels in der Inselhauptstadt Valletta.

Den teuren Restaurants stehen leckeres Streetfood und kleine Cafés gegenüber, die allesamt ihre Geschichte erzählen. So zum Beispiel das Café Piadina in Valletta.

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Cafe Valletta

Auf dem unebenen Pflaster in den alten Städten und auf den vielen Treppenstufen in Valletta sind Rollkoffer und Trolleys sowieso die schlechtere Wahl. Also: schnall‘ den Rucksack auf und los geht’s!

Öffentliche Transportmittel – Malta Backpacking

Mit dem Bus oder der Fähre bewegst du dich im Insel-Archipel ab 1,50 Euro pro Fahrt, Flüge ab Deutschland werden regelmäßig von Ryanair angeboten.

Malta nur mit dem Bus zu erkunden ist absolut unkompliziert, du brauchst keinen teuren Mietwagen.

Knotenpunkt aller Linien ist der Busbahnhof vor dem Valletta Maingate, auf Gozo wechselst du am Busterminus in der Hauptstadt Victoria auf die nächste Strecke.

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Blue Hole Gozo

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Gozo Victoria

Wenn Du auf der Suche nach einem ruhigen Fischerdorf mit lokalen Märkten, wenig Touristen und der typisch maltesischen Lebensweise bist, dann empfehlen wir Dir ein Appartement in dem im Südosten der Insel gelegenen Marsaskala.

Sicherheit & medizinischer Standard auf Malta

Malta ist safe, in jeglicher Hinsicht. Es gibt nur wenig (Straßen)Kriminalität, der medizinische Standard ist auf gutem europäischen Niveau. Obwohl ich auf Malta zum ersten Mal überhaupt alleine unterwegs war, und dann auch noch mit kleinem Kind an der Hand, habe ich mich zu jedem Zeitpunkt absolut sicher und niemals unwohl gefühlt.

Sprache auf Malta, der Einsteigerdestination für Backpacker

Schon mit nur wenig eigenem Englisch kommst du auf Malta sehr weit. Die Bevölkerung versteht dich auch, wenn du nur ein paar Brocken sprichst, denn sie selbst beherrscht die Amtssprache bis auf wenige Ausnahmen fließend.

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Tal Mixta Cave Gozo

7 Tage Malta Rundreise ohne Mietwagen, Blaue Grotte, Blue Grotto

Beim Lesen mancher Straßen- und Ortsnamen kommt man leicht ins Grübeln, welche Sprache im Maltesischen Archipel gesprochen wird. Italienisch? Spanisch? Englisch? Etwas ganz anderes?

Tatsächlich hat sich die maltesische Sprache aus einem arabischen Dialekt heraus entwickelt. Sie ist eine semitische Sprache, verwendet jedoch lateinische Buchstaben. Bedingt durch Maltas Geschichte ist sie sehr vielfältig.

Wenn du vor Ort mit google maps navigieren möchtest, kommst du meist mit der Eingabe der englischsprachigen Straßennamen ans Ziel.


Warst du schon in Europa backpacken? Was war dein bestes Backpacking-Ziel?

.

23 Kommentare

  1. 07/04/2019 / 13:06

    Hallo und Guten Sonntagmorgen,

    ich war letztes Jahr auf Malta und war ebenso wie du von Mdina ganz besonders angetan. Aber auch Valletta ist ein niedliches Städtchen. Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, war die ständige Schwüle. Das Klima ist nicht so meins. Ich hatte mir Malta, Gozo und Camino viel trockener vorgestellt.

    Herzliche Grüße

    Liane

    P.S. Ich finde es ein wenig unpraktisch, dass deine Checkbox erst unterhalb des „Kommentar absenden“ Buttons ist. Jedesmal wieder passiert es mir, dass ich meinen Kommentar zweimal verfassen muss, weil mir das entgeht. Wäre es vielleicht eine Idee, die Checkbox wie die beiden anderen Häkchen oberhalb anzupinnen?

    • Isabel
      Autor
      07/04/2019 / 14:38

      Hallo Liane,

      zu welcher Jahreszeit bist du denn dort? Wir sind gern von Herbst bis Frühjahr auf Gozo, da ist es wirklich sehr angenehm und es weht immer ein frischer Wind.
      Im Sommer steigen die Temperaturen natürlich in die Höhe!

      Liebe Grüße

  2. 07/04/2019 / 17:07

    Mich haben Malta und Gozo auch fasziniert. Gerne hätte ich besonders die Küste ein wenig näher erkundet, doch leider war zu wenig Zeit.
    so ging es mehr in Sachen Kultur durch das Archipel.
    Als Backpacker allerdings habe ich es noch nie betrachtet. Sehr interessant.

    Liebe Grüße, Katja die https://auszeitgeniesser.de

    • Isabel
      Autor
      01/10/2019 / 19:47

      Hallo Katja,
      vielleicht hast du ja Zeig für einen zweiten Besuch, es gibt dort neben den Stränden ja so wahnsinnig viel zu entdecken.
      Ein Urlaub reicht daher vermutlich gar nicht 🙂
      Liebe Grüße

  3. 07/04/2019 / 20:40

    Malta hat uns auch seeehr gut gefallen.
    Es ist schon einige Zeit her, dass wir dort waren. Damals fuhren noch die ganzen klapprigen Oldtimer-Busse, das war schon ein Erlebnis für sich. Dass man mit den Bussen wunderbar überall hin kommt, können wir bestätigen.

    Liebe Grüße Gina und Marcus

    • Isabel
      Autor
      07/04/2019 / 20:45

      Hallo ihr beiden,

      heute sind die Busse ja etwas moderner – aber auch nicht wirklich neu. 😃
      Liebe Grüße

  4. 07/04/2019 / 21:15

    Hi, danke für die tollen Bilder und Inspirationen. Malta war mir gar nicht so bekannt, jetzt steht es auf unserer Bucket Liste. Viele Grüße aus Bochum

  5. 08/04/2019 / 08:47

    Was für ein schöner Bericht und tolle Fotos! Ich war noch nie auf Malta, scheint aber absolut eine Reise wert zu sein.
    Danke für die schönen Eindrücke und Tipps! Ich setze Malta mal auf meine Liste. 🙂
    Viele liebe Grüße
    Julie

    • Isabel
      Autor
      08/04/2019 / 12:31

      Hallo Julie,
      auf jeden Fall, Malta ist wundervoll 😊

  6. Malta war bisher ein komplett schwarzer Fleck auf meiner persönlichen Reisekarte, aber wow! Deine Fotos sind wirklich beeindruckend.
    Und auch die Backpacking Tipps sind super. Ich reise gerne mit dem Rucksack, so war ich auch in Malaysia und in Indonesien 🙂

    <3
    Michelle

    • Isabel
      Autor
      08/04/2019 / 12:32

      Hallo Michelle,
      wir reisen nur so, das ist für mich mit Kind einfach am einfachsten 😃
      Malta kann ich dir ganz klar ans Herz legen!
      Liebe Grüße

  7. 09/04/2019 / 19:13

    Malta fehlt noch auf meiner Reiseliste, obwohl es schon lange auf der Wunschliste steht. Allein historisch würde es mich sehr reizen… wie so viele Inseln im Mittelmeer (Rhodos, Zypern…) Irgendwann schaff ichs sicher mal

    • Isabel
      Autor
      09/04/2019 / 20:41

      Hallo Ilona,
      ich drücke dir die Daumen!
      Die Inseln sind wirklich toll und für jeden Reisetyp ist etwas dabei!
      Liebe Grüße

  8. 11/04/2019 / 06:21

    Wow, mehrere Monate Backpacking auf Malta. Das klingt toll und vor allen Dingen so, als wenn Du da inzwischen jeden Winkel kennst !? Ich hab’s – wie letztens kurz angedeutet – noch nicht wirklich sooo auf dem Schirm gehabt bisher. Aber die Fotos und Eindrücke sind klasse und machen definitiv Lust dort selber einmal hin zu reisen. So viel Zeit wie Ihr werde ich dann vermutlich nicht haben, aber es wird denke ich reichen, um zumindest Blut zu lecken 🙂

    • Isabel
      Autor
      11/04/2019 / 07:08

      Hallo Andreas,
      ja, vermutlich kennen wir auf den drei Inseln mittlerweile jeden Zentimeter, wir waren ja nicht nur ein mal dort 😊
      Schöne Grüße

  9. 13/04/2019 / 22:57

    Liebe Isabel,
    Malta habe ich erst durch dich näher kennengelernt. Und bin von Bild zu Bild begeisterter.
    Lieben Dank Dir dafür!
    Viele Grüße von Sanne

    • 14/04/2019 / 07:04

      Hallo Sanne,
      gern, ich bin bespannt ob ihr es mal dort hin schafft und euch selbst überzeugen könnt!
      Liebe Grüße

  10. 14/04/2019 / 10:35

    Deine Fotos sind der Traum! Wunderschön mit diesen Fels- und Blautönen. Auf Malta fehlt ja vor allem das Grün – ich glaube, länger als 4 Wochen würde ich das nicht aushalten, aber davon abgesehen fand ich diese Insel auch perfekt. Wie du schreibst, nicht weit weg, einfach zu bereisen mit Euro, Englisch und öffentlichen Verkehrsmitteln und irgendwie entspannt.
    Danke fürs virtuelle Mitnehmen und die Anregung, doch bald selber mal wieder hinzufahren.
    Liebe Grüße!

    • Isabel
      Autor
      14/04/2019 / 11:06

      Hallo Barbara,
      stimmt, je nach Jahreszeit kann Malta abseits der Küste recht karg sein – da ist es auf Gozo schon ganz anders! Dort findest du viel mehr Natur!

  11. 15/04/2019 / 08:54

    ich war leidern noch nicht auf Malta…
    Wir wollen die Reise mal im Winter (wir haben ja schulpflichten Nachwuchs) antreten. Im letzten Jahr hatten wir das in den Weihnachtsferien schon mal ins Auge gefasst… doch dann ist es doch Portugal geworden. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.
    Liebe Grüße
    Tanja

  12. Monika
    31/05/2019 / 20:50

    Liebe Isabel
    Ich bin heute per Zufall auf deine Homepage gestossen, ein wahre Inspiration. Sie hat mich auf die Idee gebracht, im November 2-3 Wochen mit meiner Tochter Malta zu bereisen. Sie wird dann gut 1 1/2 Jahre alt sein. Ich bin schon immer gerne gereist, aber alleine mit Tochter ist es natürlich doch was anderes und es braucht Mut dazu. Du machst mir Mut und dafür danke ich dir.
    Kannst du mir ein paar Unterkünfte empfehlen? Mir schwebt vor, eher gemütlich zu Reisen und jeweils ein paar Tage in der gleichen Unterkunft zu bleiben.
    Liebe Grüsse
    Monika (mit Maeva)

    • Isabel
      Autor
      31/05/2019 / 21:42

      Hallo Monika,
      ich würde dir auf Malta und Gozo von einem Hotel abraten und eher zu einem Appartement tendieren.
      Auf Gozo haben wir im Maria Town House gewohnt, ganz in der Nähe ist der Busbahnhof, an dem sich alle Linien kreuzen.
      Auf Malta solltest du auf jeden Fall ein paar Tage in Valletta einplanen. Wir haben in Marsascala gelebt. Das ist etwas abseits und die Wege sind weiter, dafür ist das Flair unbezahlbar.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere