Rotweinwanderweg – Wandern im Ahrtal

Wandern im Ahrtal ist im Herbst besonders toll, der Rotweinwanderweg zeigt sich uns mit all seinen farblichen Facetten. Und auch den Wechsel der Jahreszeiten spüren wir auf der Haut – früh morgens machen wir uns im Nebel und bei schlechter Sicht auf den Weg, gegen Mittag überrascht uns die Sonne bei angenehmen 20 Grad.


Einziger Wermutstropfen um diese Jahreszeit: die Ernte ist Ende Oktober bereits vorbei, die Zelte der Weinfeste wirken fast ein wenig verlassen. Die Wanderwege im Ahrtal sind zwar noch gut besucht, aber nicht mehr so überfüllt wie zur Hochsaison. Wer es ruhiger mag, der wandert auf dem Rotweinwanderweg im Ahrtal bis auf wenige Ausnahmen im Herbst nahezu allein durch die Weinreben.

Rotweinwanderweg – Wandern im Ahrtal

Vom Rotweinwanderweg im Ahrtal sind wir mehr als positiv überrascht. Lange Strecken sind für uns kein Problem, mit Wanderstöcken, warmer Kleidung und der Kraxe trifft man uns allerdings eher seltener an.

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

Zum Wandern im Ahrtal braucht man kein passionierter Wanderer zu sein. Die Strecken sind bis auf wenige Passagen kaum anspruchsvoll, einzelne Etappen kannst du bei Bedarf mit dem Zug zurück legen.

Rotweinwanderweg - Altenahr Rotweinwanderweg - Hotel und Restaurant Ruland Rotweinwanderweg mit Kindern

Perfekt also um eine mehrtägige Wanderdung mit Kind durch das Ahrtal zu planen oder für einen Tagesausflug, wenn deine Anreise nicht allzu weit ist. Den Rotweinwanderweg kannst du entspannt in zwei Etappen wandern oder gleich mehrere Tage im Ahrtal bleiben.

1. Anreise – wie kommt man zum Rotweinwanderweg

Aufgrund der guten Zuganbindung bis nach Köln und Bonn und der mindestens stündlich fahrenden S-Bahn im Ahrtal ist der Rotweinwanderweg ganz einfach zu erreichen. Wir haben unser Auto in Altenahr abgestellt und sind jeweils nach den Tagesetappen mit dem Zug wieder zurück zum Ausgangspunkt gefahren. Ein weiterer Vorteil: du kannst bestimmte Teilstrecken, auf denen der Rotweinwanderweg nicht barrierefrei ist, bei Bedarf auslassen und mit dem Zug zurücklegen.

2. Hotel am Rotweinwanderweg

Auf der Suche nach einem Hotel am Rotweinwanderweg haben wir einfach eine Handvoll Hotels in Altenahr angerufen und nach den aktuellen Zimmerpreisen gefragt. Wir haben uns recht kurzfristig und dazu noch in den Herbstferien entschlossen, ein paar Tage im Ahrtal zu verbringen. Dabei haben wir festgestellt, dass die bekannten Buchungsplattformen, die wir sonst zur Reiseplanung nutzen, nicht immer das günstigste Angebot bereit halten.

Entschieden haben wir uns dann für das Hotel Lang in Altenahr in Bahnhofsnähe. Gäste dürfen während des Aufenthaltes den kostenlosen Parkplatz mitbenutzen, das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist inklusive und der Preis für das üppige Frühstücksbuffet war ebenfalls unschlagbar: für 6,50 Euro pro Person wird man richtig satt, Kleinkinder speisen kostenlos. Das Personal ist überdurchschnittlich freundlich und hilfsbereit, die Zimmer sind geräumig und sauber.

3. Rotweinwanderweg mit Kindern: ist das Wandern im Ahrtal barrierefrei?

Mit Kindern auf dem Rotweinwanderweg durch das Ahrtal zu wandern ist unproblematisch, falls sie selber laufen können oder nach Bedarf getragen werden. Auf der ersten Tagesetappe von Altenahr nach Ahrweiler ist der Rotweinwanderweg nicht barrierefrei. Besonders das Stück zwischen Rech und Dernau hat es in sich. Viele Treppen, matschige und unebene Untergründe lassen diesen Teil der Wanderung durch das Ahrtal am anspruchsvollsten sein. Auch der Aufstieg zu Beginn bis zur Burg Are hat es in sich.

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

Die zweite Etappe des Rotweinwanderweg von Ahrweiler nach Bad Bodenburg hingegen kannst du auch mit einem Buggy gut bewältigen, denn die Strecke führt überwiegend auf asphaltierten Wegen.

Etappe #1 Rotweinwanderweg – von Altenahr nach Ahrweiler

Die erste Etappe auf dem Rotweinwanderweg von Altenahr nach Ahrweiler ist knapp 20 Kilometer lang. Das erste Stück, von Altenahr nach Mayschoß, hat uns trotz der am frühen Morgen noch in Nebel eingehüllten Weinreben am besten gefallen. Der Aufstieg zur Burg Are in Altenahr ist im Ortskern ausgeschildert, du findest ihn vor Haus Nr. 58, wenn du am Hotel Caspari auf den Rossberg abbiegst. Der versprochene Ausblick über das Ahrtal und über Altenahr blieb uns leider verwehrt.

Rotweinwanderweg Tipp: im Herbst solltest du nicht zu früh am Morgen aufbrechen, sondern erst dann, wenn der Nebel verschwunden und die Sicht frei ist. Keine Sorge, du hast meist noch den gesamten Tag bis in die frühen Abendstunden für die Wanderung Zeit.

Auf dem ersten Teil des Rotweinwanderweges nach Mayschoß, vorbei am Weißen Kreuz und der Michaelskappelle, spendet dir die Natur großzügig Schatten, der im Laufe der Wanderung von freiliegenden Wegen bis hin zu breiten asphaltierten Straßen auf der zweiten Etappe abgelöst wird. Wenn es hier bereits ein Gläschen sein darf, kannst du im Weingut Michaelishof einkehren, ohne einen nennenswerten Umweg in Kauf nehmen zu müssen.

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

Auf dem Weg von Mayschoß nach Rech warten schmale Pfade und anstrengende Treppen, auf denen einige Höhenmeter zurückgelegt werden. Wer nicht gut zu Fuß ist, sollte diese Teilstrecke vom Rotweinwanderweg lieber mit dem Zug bewältigen.

Weitere 4 Kilometer sind es von Rech nach Dernau und die gleiche Entfernung gilt es dann nochmal bis nach Marienthal zurückzulegen. Plane für die Besichtigung des Klosters mit seinen Ruinen ein paar Minuten ein, bevor es weiter nach Walporzheim und anschließend bis nach Ahrweiler geht.

Von Ahrweiler fahren wir am späten Nachmittag mit dem Zug zurück nach Altenahr und lassen den Tag im Restaurant des Hotel Ruland ausklingen.

Etappe #2 Rotweinwanderweg – von Ahrweiler nach Bad Bodendorf

Am nächsten Morgen geht es weiter, mehr als die Hälfte des Rotweinwanderweges von Altenahr nach Bad Bodendorf haben wir bereits zurückgelegt. Mit dem Zug erreichen wir nach einem ausgiebigen Frühstück unseren Startpunkt für die zweite Etappe und machen uns oberhalb von Ahrweiler zunächst auf den Weg nach Bad Neuenahr. Wie schon auf dem Stück zwischen Rech und Dernau hören wir nahezu auf der gesamten Tagesetappe den Verkehr rauschen, heute kreuzen wir sogar an zwei Stellen die Autobahn. Auf dem Weg nach Heppingen kommst du am Apollinaris-Brunnen und an der Burgruine Landskrone vorbei.

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

rotweinwanderweg-wandern-ahrtal

Wenn du es bis nach Heppingen geschafft hast, lohnt sich hier eine Einkehr, denn der Rotweinwanderweg führt ohne Umwege durch den Ortskern. Anschließend erreichst du gestärkt Bad Bodendorf.

Wenn du dich für eine der beiden Etappen entscheiden musst, empfehlen wir dir auf jeden Fall die Strecke von Altenahr bis nach Ahrweiler auf dem Rotweinwanderweg zu laufen. Am zweiten Tag waren wir zwar weitaus komfortabler unterwegs, aber die Landschaft ist bei weitem nicht so idyllisch wie am ersten Tag. Mit diesem Wissen wären wir den Rotweinwanderweg wohl in die umgekehrte Richtung gewandert, nämlich von Bad Bodendorf bis nach Altenahr.


Warst du schon im auf dem Rotweinwanderweg im Ahrtal unterwegs? Hast du noch Anmerkungen? Weitere Reiseziele in Deutschland, die uns gut gefallen haben, sind übrigens Usedom und Berlin. Schau doch mal rein.

.

9 Kommentare

  1. 28/10/2019 / 10:22

    Der Rotweinwanderweg hört sich toll an. Ich liebe Weinberge im Herbstkleid.
    Viele liebe Grüße,
    Sanne

  2. 28/10/2019 / 10:30

    Da wart Ihr zur genau richtigen Zeit im Ahrtal! Wenn die Weinlese dort stattfindet, ist die Strecke ein einziges Saufgelage. Da kommen einem echt am laufenden Band betrunkene Wanderer entgegen, die sich von einer Weinprobe am Wanderweg zur nächsten schleppen …

    • Isabel
      Autor
      28/10/2019 / 15:33

      Hallo Sabine,
      uff, Saufgelage sind mit Kind jetzt nicht unbedingt mein Ding 😄
      Das erklärt aber auch, warum an jeder Bank haufenweise Glasflaschen lagen und die Wegesränder teils vermüllt waren.
      Sehr schade, bezeugen füge ich das noch in den Artikel ein.
      Liebe Grüße

  3. 28/10/2019 / 14:26

    „Rotweinwanderweg“ hört sich tatsächlich sehr einladend an. Und die Fotos sind einfach wunderschön, sieht nach einer richtig idyllischen Gegend aus. Falls es mich irgendwann einmal dorthin verschlagen sollte, dann würde ich diesen Wanderweg liebend gerne machen.

    Liebe Grüße aus Tschechien,
    Michaela

    • Isabel
      Autor
      28/10/2019 / 15:31

      Hallo Michaela
      danke für die Blumen!
      Freut mich, dass dir die Bilder gefallen!
      Liebe Grüße

  4. 02/11/2019 / 22:16

    Ich war tatsächlich vor Jahren auch schon einmal auf einer Etappe des Rotweinwanderweges unterwegs. Eigentlich wollte ich schon längst mal die komplette Strecke gegangen sein. Danke fürs Erinnern. 😉
    Viele Grüße
    Tanja

    • Isabel
      Autor
      06/11/2019 / 10:43

      Hallo Tanja,
      ich werde ganz sicher auch nochmal zurück kommen – mit der Hoffnung, dass meine Tochter dann hoffentlich einen großen Teil der Strecke selber läuft 😅

  5. 06/11/2019 / 10:41

    Toller Reisebericht, so schön kann der Herbst sein.
    Macht echt mal wieder Lust auf’s wandern.
    Schönen Gruß

    • Isabel
      Autor
      06/11/2019 / 10:44

      Hallo Helmut,
      stimmt, und wir hatten wirklich tolles Herbstwetter! Genau passend zur Jahreszeit!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere