• Ubud Affenwald 2020 – alle Infos zum Monkey Forest Bali
  • Ubud Affenwald 2020 – alle Infos zum Monkey Forest Bali

    Affen sehen auf Bali kannst du im Ubud Affenwald, auch Sacred Monkey Forest Sanctuary genannt. Der Affenwald Ubud ist einer der Affen Hotspots auf Bali und eins der Top-Ziele auf jeder Bali Rundreise.

    Nicht nur die Affen selbst, sondern auch die heiligen Tempel sind eine Attraktion.

    Ubud Affenwald

    Im Ubud Affenwald befinden sich neben den teils sehr aufdringlichen Makaken auch drei heilige Tempel:

    • Pura Dalem
    • Pura Prajapati
    • Badetempel

    Außerdem befindet sich auf dem Gelände ein kleiner Friedhof.

    Ubud Affenwald Bali Monkey Forest

    Für den Ubud Affenwald kannst du je nach Interesse einen halben Tag einplanen, kombinieren kannst du diesen Ausflug mit weiteren Touristenzielen auf Bali.

    Lesetipp: 5 Highlights in Ubud auf Bali

    Mehr Zeit ist nicht nötig, denn während deines Aufenthaltes im Affenwald kannst du weder essen noch Getränke zu dir nehmen, dazu weiter unten mehr.

    Uns haben rund zwei Stunden gereicht.

    Bali Affen Hotspot in Ubud
    Monkey Forest Bali

    Der Ubud Affenwald öffnet täglich von 8:30 – 18:00 Uhr seine Pforten für die Besucher, das letzte Ticket wird um 17:30 Uhr verkauft.

    Erwachsene zahlen 80.000 indonesische Rupiah, für Kinder kostet der Eintritt in den Affenwald in Ubud 60.000 IDR, was rund vier Euro entspricht. Dafür kannst du 700 Affen auf über 12 Hektar Fläche in einem magisch anmutenden, umzäunten Gelände beobachten.

    Anreise / Anfahrt zum Affenwald

    Auf ganz Bali sieht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln eher mau aus. Wer es kann, leiht sich einen Roller. Ansonsten ist die Fortbewegung mit Taxis oder privaten Fahrern üblich, so gelingt dir auch die Anfahrt zum Affenwald in Ubud.

    Der Monkey Forest liegt unweit des Zentrums von Ubud. Wenn du eine Unterkunft in Ubud hast, dann kannst du die Anreise zum Affenwald Ubud auch zu Fuß erledigen.

    Tollwut

    Tollwut ist auf Bali, genau wie in anderen asiatischen Ländern, ein durchaus ernst zu nehmendes Problem. Nicht jedes Tier ist krank und überträgt den tödlichen Erreger. Gleiches gilt auch für die streunenden Hunde, denen man auf Bali nahezu gar nicht aus dem Weg gehen kann.

    Gebissen werden möchte natürlich niemand und die Frage, ob die Affen gefährlich sind, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ein Restrisiko bleibt immer, wenn man in Kontakt mit wilden oder halbwilden Tieren kommt.

    Einen gewissen Schutz bietet die Impfung. Wir haben sie vor unserer ersten Reise nach Südostasien durchführen lassen, weil die Zeiträume im Falles eines Tierbisses für die Versorgung der Bisswunde großzügiger sind und die benötigten Medikamente oft vor Ort vergriffen sind.

    Sind die Affen im Affenwald Ubud aggressiv?

    Grundsätzlich sind sie friedlich, aber meistens hungrig. Gepaart mit viel Neugier schrecken sie nicht davor zurück, sich die Touristen etwas genauer anzuschauen, auf die Schultern zu springen oder mitgebrachte Dinge zu entwenden.

    Affenwald auf Bali

    Um möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten, gibt es ein paar einfach Verhaltensregeln, mit denen du dir die Affen im Affenwald Ubud von der Pelle halten kannst.

    Verhaltensregeln im Monkey Forest

    Am Eingang zum Monkey Forest in Ubud erinnern Tafeln an die wichtigsten Verhaltensregeln.

    • Nichts Essbares mitnehmen, auch kein Knabberzeug für Kinder oder kleine Snacks
    • Keine Sonnenbrillen, auffälligen Haarschmuck oder lange Ohrringe tragen. Auch von wehenden Röcken und Kleidern lassen sich die Affen in Ubud anlocken
    • Keine Trinkflaschen in den Händen halten
    • Große Taschen und Rucksäcke am besten ganz zu Hause lassen
    • Hosentaschen leeren
    • Bloß keine Plastiktüten dabei haben, Müll auf Bali ist sowieso ein Problem, aber im Ubud Affenwald umso mehr
    • Pass auf deine Kameraausrüstung auf, auch darauf haben es die Affen in Ubud abgesehen
    • Keine Tiere streicheln, so wie es eine andere Besucherin, die wir im Monkey Forest getroffen haben, getan hat:
    Ubud Affenwald Bali Monkey Forest

    Dass die Tiere im Affenwald Ubud sich für die Besucher und deren Mitbringsel interessieren, mag im ersten Moment niedlich sein, auf den zweiten Blick landet jede geraubte Plastiktüte mit Mangoschnitzen und jede Plastikwasserflasche irgendwo im Gebüsch, weil die Affen sie irgendwann von den Bäumen tief im Dickicht herunterfallen lassen.

    Vielerorts im Affenpark stehen Ranger und achten darauf, dass die Besucher die Regeln einhalten und helfen, wenn es nötig ist.

    Weitere Bali Reiseberichte

    Die schönsten Spots auf Nusa Penida in 2 Tagen erleben

    Müll auf Bali – zwischen Overtourismus und Instagramhype

    5 Highlights in Ubud

    Die besten Instagram-Cafés in Canggu

    Kopi Luwak – von Katzenscheiße und Delikatessenwahn

    Orang Utan Hausboot-Tour in Indonesien


    Warst du schon auf Bali? Wie lauten deine besten Tipps für die Insel der Götter?

    .

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.